Schnelle Mascarponecreme mit Beeren

Jeden Tag ein Dessert wäre meiner Figur definitiv abträglich. Aber es gibt Tage, an denen zwar kein Dessert geplant ist, aber ich mich entgegen aller Vernunft spontan für einen süßen Abschluss entscheide. Es muss dann eben etwas sein, das mit meinen Standardvorräten machbar ist.  Ein Superquickie ist diese Mascarponecreme, zu der prima frische Beeren passen.

Das Rezept für die Creme stammt aus einem Sarah Wiener Kochbuch, ist dort aber mit einer Beerensauce beschrieben. Da es schnell gehen sollte und außer einigen Blaubeeren keine weiteren Beeren vorhanden waren, habe ich es etwas vereinfacht. Vom Entschluss bis zum fertigen Dessert reichen 5 Minuten.

Das gaben meine Vorräte her:

Zutatenliste für 2 Personen
250 gr Mascarpone
1 Ei
Saft von 1/2 Orange
Saft von 1/2 Zitrone
40 g Puderzucker

Mascarpone, Eigelb, den Saft und den Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Mascarponemasse ziehen. In passende Gläser füllen und schnell noch einige Beeren auf die Creme.

Das ist ein nicht zu schweres Dessert und passt immer noch. Für mein schlechtes Gewissen tröste ich mich damit, dass ja auch viel Obst dabei war.

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *