• Mangoldquiche oder – tarte mit Räucherlachs

    Mangold mag ich inzwischen sehr, nachdem ich ihn erst vor 3 Jahren für mich entdeckt habe. Besonders lecker schmeckt er mir in einer Mangoldquiche oder Mangoldtarte. Der Unterschied zwischen Quiche und Tarte ist marginal und so ist es egal wie man den flachen, herzhaften Kuchen nennt. Oft nehme ich eine Springform die etwas höher ist, dann ist es eben mehr eine Quiche als bei Verwendung einer flacheren Tarteform. Aber wie gesagt, die Bezeichnung ist eigentlich nicht wichtig. Eine Quiche kann man mit Mürbeteig, Brotteig,  Blätterteig oder einem sonstigen Teig machen der dir gerade einfällt. Und das ist auch schon etwas, was ich bei Quiche ...

  • Entenbratwurst mit Chicorée in Grapefruit-Karamell und Kartoffel-Petersilienwurzelpüree

    Ich war heute früh auf dem kleinen Stadtteilmarkt ganz in der Nähe und wollte eigentlich etwas Käse holen. Der Geflügelstand interessierte mich aber plötzlich mehr, als der Käsestand, an dem eh eine Schlange wartete. Mir fielen direkt wunderbare frische Entenbratwürste ins Auge und der Essensplan für Samstag - Was sollte es da eigentlich geben? Ach, egal …. - wurde sofort aktualisiert. Flugs 4 ungebrühte Entenbratwürste gekauft und am Gemüsestand  Chicorée als Beilage. Das neue Abendgericht stand fest: Entenbratwurst mit Chicorée in Grapefruit-Karamell und Kartoffel-Petersilienwurzelpüree. Entenbratwurst wollte ich schon lange mal selbst machen, hab aber immer den Aufwand gescheut. Wir sind nur ...

  • Zander auf Graupenrisotto mit Steckrübe und Eisbeinfleisch

    Kohlrüben sind mir aus der Kindheit nur als Schweinefutter in Erinnerung. Gegessen geschweige denn selbst was draus gemacht hatte ich bisher nicht. Aber immer wenn ich bei einem Gemüsehändler Kohlrüben sah, nahm ich mir vor mal auszuprobieren, was man damit leckeres machen kann. Der Garten-Koch-Event "Steckrübe" war jetzt ein willkommener Anlass, mich wirklich mal mit diesem Gemüse zu beschäftigen. Also Rübe geschält und probiert: im rohen Zustand hat mich der Geschmack nicht wirklich vom Hocker gehauen. Deshalb gewürfelt, gedünstet, gekocht, kurz eben mal probiert, was sich daraus machen lässt. Als Kombination für den Garten-Koch-Event habe ich dann etwas ausgesucht, wo zugegebenermaßen ...

  • Kalbskrone mit Rosenkohl-Champignon Gemüse

    Mein letzter Blogbeitrag ist inzwischen einige Monate alt. Leider war ich beruflich so eingespannt, dass einfach keine Zeit für Blogbeiträge übrig blieb. Zum kochen hat es zwar noch gereicht, aber eben nicht mehr zum aufschreiben, fotografieren, einstellen, .... . Auch wenn es einfach aussieht ist so ein Blog wirklich Arbeit und kostet etwas Zeit. Aber jetzt wieder mal ein Gericht vom Wochenende. Es gab Kalbskrone. Der Metzger meines Vertrauens hatte diese wunderbare Kalbskrone in seiner Theke. Tiroler Bio-Kalb und entsprechend war auch der Preis. Die beiden Stücke an der Rippe waren recht dick, so ca. 3 cm. Ich habe sie kurz ...

  • Neapel im Backofen – Parmigiana di melanzane

    Eines meiner Lieblingsgerichte der italienischen Küche ist parmigiana di melanzane, ein mächtiger Auberginenauflauf, der alles andere als Diätkost ist. Es handelt sich um ein typisches Sommergericht, da man es auch sehr gut kalt essen kann. Mir schmeckt es zu jeder Jahreszeit und zum kaltessen bleibt ohnehin nie was übrig, da meine Auflaufform gerade für zwei Personen reicht. Auch wenn "alla parmigiana d.h. auf Parma-Art" es nahelegt, handelt es sich nicht um ein Rezept aus Parma, sondern um ein typisch neapoletanisches Rezept. Dort, in Neapel, schmeckt sie mir normalerweise auch am besten. Man sieht dem fertigen Ergebnis nicht unbedingt an, dass doch eine ...