Linguine mit Aubergine und Ziegenkäse

Wenn ich beim Friseur bin lese ich -zugegeben- schon mal gern in den Frauenzeitschriften. Natürlich nur die Rezeptseiten, da ich für den Rest nicht wirklich Interesse habe. Mir war noch ein Gericht in Erinnerung, bei dem Auberginen mit Ziegenkäse und gesalzenen Pistazien kombiniert waren. Da eine Aubergine im Kühlschrank war habe ich das heute mal in Angriff genommen. Zutatenliste für 2 Personen 1 Aubergine 1 große Dose Tomaten (850 ml) 2 Schalotten fein gewürfelt 1  Knoblauchzehe fein gewürfelt 2 EL Korinthen etwas rote Chilischote Olivenöl Geflügel- oder Gemüsebrühe geröstete und gesalzene Pistazienkerne Ziegenfrischkäse Schalotten, Knoblauch und Chili in Olivenöl anschwitzen und Tomaten sowie Brühe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Tomatensoße ...

Kalbskrone mit Rosenkohl-Champignon Gemüse

Mein letzter Blogbeitrag ist inzwischen einige Monate alt. Leider war ich beruflich so eingespannt, dass einfach keine Zeit für Blogbeiträge übrig blieb. Zum kochen hat es zwar noch gereicht, aber eben nicht mehr zum aufschreiben, fotografieren, einstellen, .... . Auch wenn es einfach aussieht ist so ein Blog wirklich Arbeit und kostet etwas Zeit. Aber jetzt wieder mal ein Gericht vom Wochenende. Es gab Kalbskrone. Der Metzger meines Vertrauens hatte diese wunderbare Kalbskrone in seiner Theke. Tiroler Bio-Kalb und entsprechend war auch der Preis. Die beiden Stücke an der Rippe waren recht dick, so ca. 3 cm. Ich habe sie kurz ...

pasta basics – Spaghetti all’amatriciana

Nudeln esse ich für mein Leben gern, nicht nur weil Nudelgerichte oft schnell gehen. Selbst wenn es sehr aufwändig wäre, würde ich mir die Zeit nehmen. Auch wenn ein Sugo-Rezept sehr einfach erscheint, kann das Ergebnis richtig lecker oder auch sehr banal sein. Taugen die Tomaten nichts, wird der Sugo auch nicht sensationell sein. Diese amatriciana heute war einfach perfekt. Sowohl in dem Städtchen Amatrice, als auch in Rom rühmt man sich, Erfinder der amatriciana zu sein. Dabei gibt es durchaus Unterschiede: In Amatrice schwört man auf Spaghetti und der Sugo ist ohne Zwiebeln zubereitet. In Rom sind Zwiebeln im Sugo ein ...

Schnelle Mascarponecreme mit Beeren

Jeden Tag ein Dessert wäre meiner Figur definitiv abträglich. Aber es gibt Tage, an denen zwar kein Dessert geplant ist, aber ich mich entgegen aller Vernunft spontan für einen süßen Abschluss entscheide. Es muss dann eben etwas sein, das mit meinen Standardvorräten machbar ist.  Ein Superquickie ist diese Mascarponecreme, zu der prima frische Beeren passen. Das Rezept für die Creme stammt aus einem Sarah Wiener Kochbuch, ist dort aber mit einer Beerensauce beschrieben. Da es schnell gehen sollte und außer einigen Blaubeeren keine weiteren Beeren vorhanden waren, habe ich es etwas vereinfacht. Vom Entschluss bis zum fertigen Dessert reichen 5 Minuten. Das ...

Pappardelle mit Pilzen und Wirsing

Pilzssoßen sind eine wunderbare Begleitung zu Pasta. Da ich noch einige Pilze und einen Kopf Wirsing vorrätig hatte, lag es nahe, daraus ein schnelles und leckeres Pastagericht zu machen. Mengenangaben für die Zutaten sind eigentlich völlig unerheblich. Ein paar Pilze mehr oder weniger, viel oder wenig Wirsing, alles Geschmackssache. Im übrigen wiege ich das was ich gerade noch habe nicht wirklich ab. Jeder Koch wird sein Maß finden. Zutatenliste für 2 Personen Steinpilze Kräuterseitling Schalotte Wirsing Champignons 10 g getrocknete Steinpilze weißer Portwein Fond Sahne Salz Pfeffer Butter Olivenöl Tomaten Um einen intensiven Pilzgeschmack zu bekommen, habe ich die getrockneten Steinpilze in etwas Fond aufgekocht und ziehen lassen. Die aufgekochten Pilze habe ich entsorgt, da ich nur ...